Megan folgt der kanadischen Schauspielerin, Synchronsprecherin

Größe, Gewicht und physische Statistiken

Höhe 5 Fuß 4 Zoll (1,63 m)
Gewicht 65 kg
Taille 26 Zoll
Hüften 34 Zoll
Kleidergröße 4 US
Körpertyp Schlank
Augenfarbe Blau
Haarfarbe Rot

Neuesten Nachrichten

  • Sänger Davido stellt Louis Vuitton-Hemd im Wert von über 700.000 N zur Schau
  • Jennifer Lopez und Ben Affleck haben sich 18 Jahre nach ihrer ersten gescheiterten Verlobung verlobt
  • Will Smith für die nächsten 10 Jahre von der Akademie ausgeschlossen
  • Schauspieler Junior Pope ist stolz, als sein Sohn in der Schule fließend Igbo spricht
  • Davidos Ifeanyi geht frustriert davon, als Ice-Cream Man Spielchen mit ihm spielt
  • Tina Knowles feiert den 14. Hochzeitstag von Beyoncé & Jay Z
Bekannt für Berühmt für die Hauptrolle in Anne of Green Gables Movie
Spitzname Mega
Vollständiger Name Megan Elizabeth Laura Diana folgt
Beruf Schauspielerin, Synchronsprecherin
Staatsangehörigkeit Kanada
Das Alter 54 Jahre (im Jahr 2022)
Geburtsdatum 14. März 1968
Geburtsort Toronto, Ontario, Kanada
Religion Nicht bekannt
Sternzeichen Fische

Megan folgt wurde am 14. März 1968 in Toronto, Ontario, geboren. Sie ist eine kanadische darstellende Künstlerin. Megan Follows Vater Ted Follows war ein kanadischer Filmregisseur und Theaterschauspieler, und ihre Mutter Dawn Greenhalgh ist eine kanadische Schauspielerin.

Megan Follows entdeckte dauerhafte Arbeit in der kanadischen Filmindustrie und tauchte in einigen TV-Arrangement-Serien wie Matt and Jenny und The Baxters auf. In der Fernsehserie The Littlest Hobo war sie mit ihrer ganzen Familie zu sehen. 1983 spielte Megan Follows ebenfalls in dem Kurzfilm Boys and Girls mit, der ihr einen Oscar für das beste Kurzthema einbrachte. Megan Follows älteste Schwester Edwina ist Autorin, während ihre anderen Geschwister Laurence und Samantha Follows ebenfalls kanadische Künstler sind.



1985 erhielt Magan Follows eine Rolle als Anne Shirley in der Miniserie Anne of Green Gables. Die Figur „Anne“ war bei allen sehr begehrt und der Filmemacher Kevin Sullivan wählte sie gegenüber den restlichen 3000 anderen Schauspielerinnen aus, was sich als ihre größte Errungenschaft herausstellte. Diese Miniserie, die vollständig in Kanada erstellt wurde, war weltweit erfolgreich und ist bis heute die bemerkenswerteste bewertete Serie in der kanadischen Fernsehgeschichte.

Für die Made-of-TV-Serie „Cry in the Wild: The Taking of Peggy Ann“ spielte Megan Follows zusammen mit den Schauspielern eine Hauptrolle David Morse und David Seele im Jahr 1991. Seit 2000 ist Megan Follows in verschiedenen Shows aufgetreten, darunter Law and Order, The X-Files, ER, CSI: Crime Scene Investigation, Lie to Me, CSI: Miami, Cold Case.

Für die TV-Serie „Longmire“ erhielt Megan Follows Ende 2012 eine Rolle als Alice Stewart. Später spielte sie die Rolle der Catherine de’ Medici in einem aufgezeichneten historischen Show-Arrangement „Reign“. Sie hat auch in verschiedenen Filmen mit Hauptrollen mitgewirkt. 1985 spielte Megan Follows mit Gary Busy , und Corey Haim bei der Wiederbelebung von Stephen King 's Novelle Silver Bullet. Für den animierten Weihnachtsfilm Der Nussknackerprinz lieh Megan Follows 1990 ihre Stimme für die Rolle der Clara.

Trotz der Tatsache, dass der Beruf von Megans Leuten im Theater verankert war, tauchte sie bis in die 2000er Jahre nicht in vielen Bühnenvorbereitungen auf. 1998 wurde Megan Follows in der Bühnenshow Effect of Gamma Rays on Man-in-the-Moon Marigolds zum ersten Mal in der Nähe ihrer Mutter und ihrer Schwester Samantha in Toronto gezeigt. Weitere herausragende Bühnenauftritte sind A Doll’s House, Uncle Vanya, Othello und Noël Cowards Hay Fever, das von ihrem Vater koordiniert wurde.

Megan Follows heiratete 1991 einen kanadischen Oberbeleuchter, Christopher David Porter, den sie bei den Dreharbeiten zu Deep Sleep kennenlernte. Sie haben zwei Kinder, Lyla Anne Porter und Russell Porter. Später im Jahr 1996 wird das Paar getrennt. Megan Follows wurde zur Repräsentantin von World Vision Canada ernannt. Megan Follows reiste als Vertreterin sowohl nach Tansania als auch nach Ruanda. Im Jahr 2005 engagierte sich Megan Follows auch dafür, den Hilfsprojekten des Tsunamis im Indischen Ozean zu helfen. Megan Follows ist auch eine Person der kanadischen Philanthropie-Künstler, die gegen Rassismus arbeiten.

Megan folgt der Bildung

Qualifikation Grams Kapelle hoch
Schule Grams Kapelle hoch

Sehen Sie sich das Video von Megan Follows an

Megan Follows Fotogalerie

Megan verfolgt Karriere

Beruf: Schauspielerin, Synchronsprecherin

Bekannt für: Berühmt für die Hauptrolle in Anne of Green Gables Movie

Debüt:

Fernsehsendung: Matt und Jenny (1979)

  Matt und Jenny (1979)
TV-Show-Plakat

Filmdebüt: Jungen und Mädchen (1983)

  Jungen und Mädchen (1983)
Filmplakat

Reinvermögen: 2 Millionen US-Dollar ca

Familienangehörige

Vater: Ted folgt

  Ted folgt
Megans Vater

Mutter: Dawn Greenhalgh

  Dawn Greenhalgh
Megans Mutter

Brüder): Laurence folgt (Bruder) (Schauspieler)

Schwester(n): Edwina folgt

  Edwina folgt
Megans Schwester

Samantha folgt

  Samantha folgt
Megans Schwester

Familienstand: Verheiratet

Ehemann:

zwei

Kinder: zwei

Dating-Geschichte:

Christopher Porter (1989–1996)

Stuart Hughes (1996–2010)

Megan folgt Favoriten

Hobbys: Reisen

Lieblingsfarbe: Blau

Fakten, die Sie nie über Megan wussten, folgt!

  • Megan folgt Vater Ted Follows war ein kanadischer Filmregisseur und Theaterschauspieler, und ihre Mutter Dawn Greenhalgh ist eine kanadische Schauspielerin
  • Für den animierten Weihnachtsfilm Der Nussknackerprinz lieh Megan Follows 1990 ihre Stimme für die Rolle der Clara.
  • Megan Follows ist auch eine Person der kanadischen Philanthropie-Künstler, die gegen Rassismus arbeiten.
  • In der Fernsehserie The Littlest Hobo war sie mit ihrer ganzen Familie zu sehen.
  • Trotz der Tatsache, dass der Beruf von Megans Leuten im Theater verankert war, tauchte sie bis in die 2000er Jahre nicht in vielen Bühnenvorbereitungen auf.
  • Megan Follows heiratete 1991 einen kanadischen Oberbeleuchter, Christopher David Porter, den sie bei den Dreharbeiten zu Deep Sleep kennenlernte.
  • Megan Follows wurde zur Repräsentantin von World Vision Canada ernannt. Megan Follows reiste als Vertreterin sowohl nach Tansania als auch nach Ruanda.
  • Im Jahr 2005 engagierte sich Megan Follows auch dafür, den Hilfsprojekten des Tsunamis im Indischen Ozean zu helfen.
  • Die Figur „Anne“ war bei allen sehr begehrt und der Filmemacher Kevin Sullivan wählte sie gegenüber den restlichen 3000 anderen Schauspielerinnen aus, was sich als ihre größte Errungenschaft herausstellte.
  • 1998 wurde Megan Follows in der Bühnenshow Effect of Gamma Rays on Man-in-the-Moon Marigolds zum ersten Mal in der Nähe ihrer Mutter und ihrer Schwester Samantha in Toronto gezeigt.
Tipp Der Redaktion