Javed Jaffrey Indischer Schauspieler, Synchronsprecher, Tänzer, Komiker, Impressionist, Politiker

Größe, Gewicht und physische Statistiken

Höhe 5 Fuß 11 Zoll (1,80 m)
Gewicht 74 kg
Taille 34 Zoll
Körpertyp Bauen
Augenfarbe Braun
Haarfarbe Schwarz (braun gefärbt)

Neuesten Nachrichten

  • Sänger Davido stellt Louis Vuitton-Hemd im Wert von über 700.000 N zur Schau
  • Jennifer Lopez und Ben Affleck haben sich 18 Jahre nach ihrer ersten gescheiterten Verlobung verlobt
  • Will Smith für die nächsten 10 Jahre von der Akademie ausgeschlossen
  • Schauspieler Junior Pope ist stolz, als sein Sohn in der Schule fließend Igbo spricht
  • Davidos Ifeanyi geht frustriert davon, als Ice-Cream Man Spielchen mit ihm spielt
  • Tina Knowles feiert den 14. Hochzeitstag von Beyoncé & Jay Z
Spitzname Javed
Vollständiger Name Javed Jaffrey
Beruf Schauspieler, Synchronsprecher, Tänzer, Komiker, Impressionist, Politiker
Staatsangehörigkeit indisch
Das Alter 58 Jahre alt (im Jahr 2022)
Geburtsdatum 4. Dezember 1963
Geburtsort Moradabad, Uttar Pradesh, Indien
Religion Islam
Sternzeichen Schütze

Javed Jaffrey ist ein renommierter indischer Filmschauspieler, der in zahlreichen Hindi-Filmen sowie in Fernsehserien mitgespielt hat. Abgesehen von seiner Konnotation mit Indiens bedeutender und bedeutender Filmindustrie erhielt er die Genehmigung für seine Rolle in der Maggi-Tomatenketchup-Werbung, die im Jahr 1990 ausgestrahlt wurde. Er ist ein berühmter Entertainer, der für seine Rolle in Bombay Boys bekannt ist und in dessen Superhit-Song „I bin Mumbhai“.

Javed Jaffrey wurde am 4. Dezember 1963 in Mumbai, Indien, geboren. Er ist der Sohn von Syed Jawaher Jaffrey. Er hat auch einen älteren Bruder namens Naved Jaffrey, der Regisseur und Schöpfer der Fernsehserie Boogie Woogie ist. Javed blühte in der Bollywood-Filmindustrie auf, als er den Charakter von „Taporis“ nachahmte, dem einheimischen Namen, der Bombay-Gangster gegeben wurde; Er absolvierte seine Schulzeit in St. Theresa und lebte in Bandra. Javed Jaffrey hat zahlreiche Rollen in Hindi-Serien und -Filmen verkörpert. Er erlangte immense Berühmtheit für seinen Maggi-Tomatenketchup-TV-Werbespot. Javeds synchronisierter Kommentar wurde in Japan verwendet, wo er vielen bekannt ist. Javed Jaffrey hat drei Kinder, zwei Söhne namens Abbas und Mizaan und eine Tochter namens Alaviaa.



Im Jahr 1985 gab ihm der Film Meri Jung die Gelegenheit, die Rolle eines Bösewichts darzustellen und seine tänzerischen Fähigkeiten auf der Leinwand zu veranschaulichen. Das Fernsehen der 1990er Jahre hob seine magischen Kräfte und komischen Fähigkeiten hervor und verbreitete seinen Ruhm weiter. Die Einführung des Kabelfernsehens, insbesondere von Kanal V, und sein unverschämter Sinn für Humor gaben ihm eine Kategorie, in der er seine eigene exklusive Art der Unterhaltung zeigen konnte.

Javed Jaffrey moderierte die Show mit dem Titel „Videocon Flashback“ mit eigenwilliger Brillanz. Seine zweisprachigen Wortspiele und ausdruckslosen Ausdrücke verschafften ihm eine große Fangemeinde. Als kurzlebiges Beispiel folgerte er „Was ist Yaadon Ki Baraat auf Hindi als „eine Demo von Mumien“.

Seine Auslegung ist in der Tat ein Wortspiel darüber, wie positiv Menschen in ganz Indien das Wort „Erinnerung“ aussprechen – eine leichtfertige Erinnerung daran, dass der Film zwei unvergessliche Schauspielerinnen hatte, Neetu Singh und Zeenat Aman die beide für ihre große Brustgröße und fortan „Mumienprozession“ bekannt waren.

Ein weiterer beachtlicher Beitrag von Javed Jaffrey ist sein Auftritt als Moderator des Top-of-Charts-Songprogramms mit dem Titel Timex Timepass, in dem er sich zwischen den Comicstrips zahlreicher Charaktere bewegte. Javed Jaffrey, der normalerweise für seine Comicfiguren bekannt ist, erhielt seinen ersten IIFA-Preis für die beste Comedy-Rolle im Film Salaam Namaste. Zusammen mit seinem älteren Bruder Naved Jafri und seinem Kumpel Ravi Behl moderierte er auch die tanzende Reality-Show Boogie Woogie, die auf Sony TV ausgestrahlt wurde.

Javed Jaffrey Bildung

Qualifikation Bachelor of Arts (B. A.)
Schule St. Theresa High School, Mumbai, Maharashtra
Uni RD National College, Mumbai, Maharashtra

Javed Jaffreys Fotogalerie

Javed Jaffreys Karriere

Beruf: Schauspieler, Synchronsprecher, Tänzer, Komiker, Impressionist, Politiker

Debüt:

Filmdebüt: Meri Jung (1985)
TV-Debüt: Videocon Flashback (1994, ausgestrahlt auf Channel V)

Reinvermögen: 1M (ca.)

Familienangehörige

Vater: Jagdeep Jaffrey

Mutter: Begam Jaffrey

Brüder): Naved Jaffrey

Schwester(n): Suraiya Jaffrey (Halbschwester), Shakira Shafi (Halbschwester), Muskaan Jaffrey

Familienstand: Verheiratet

Ehefrau: Habiba Jaffrey

Kinder: Drei

Sie sind: Scales Jaffrey (Älterer), Abbas Jaffrey

Tochter(n): Alaviaa Jaffrey

Javed Jaffrey Favoriten

Hobbys: Fußball schauen

Lieblingsessen: Shami Kebab, Chicken Biryani, malaysische und libanesische Küche

Lieblingsziel: New York, London

Fakten über Javed Jaffrey, die Sie nie kannten!

  • Ist Javed Jaffrey abhängig vom Rauchen: Nicht bekannt
  • Ist Javed Jaffrey Alkoholiker: Nicht bekannt
  • Er ist der Sohn des Oldtimer-Komikers Jagdeep Ali Jaffrey.
  • Javed hatte einen enormen Einfluss auf sein Debüt, mit dem Film mit dem Titel Meri Jung, seine Darstellung einer negativen Rolle wurde massiv gelobt.
  • Als Moderator wurden seine Fernseh-Reality-Shows mit den Titeln Videocon Flashback und Timex Timepass, die auf Channel V ausgestrahlt wurden, Anfang der neunziger Jahre zu sofortigen Hits.
  • Javed Jaffrey ist nicht nur Moderator, sondern auch Mitschöpfer von Indiens erster Tanz-Reality-Show mit dem Titel „Boogie Woogie“.
  • Seine Ex-Frau namens Zeba Bachtiar war eine pakistanische Schauspielerin, war vorübergehend mit einer bekannten Sängerin verheiratet Adnan Sami im Jahr 1993.
Tipp Der Redaktion